Multiplayer Spiele in der Übersicht

Multiplayer Spiele sind in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Hat man in den 2000ern noch meistens offline gezockt oder sich zu Lan Parties getroffen, spielt man sogar am Casino Online zusammen. Das heute Vorteile, aber auch Nachteile.

Manche mögen den sozialen Aspekt des Spielens, oder einfach die Interaktionsmöglichkeiten, andere wollen sich nicht von den Mitspielern abhängig machen.

Abhängig davon, welcher Spielertyp Sie sind, werden Sie sich für ganz verschiedene Spiele entscheiden. Unsere Aufgabe ist es jedoch, Ihnen zu zeigen, was es aktuell auf dem Markt gibt. Wir geben deshalb eine ausführliche Beschreibung der Multiplayer Spiele ab und teilen unsere Meinung mit.

Die Blizzard Spiele und ihre Abkömmlinge

World of Warcraft ist eine lebende Legende. Noch im Dezember 2014 gab Blizzard nach ca. 10 jährigem Bestehen bekannt, dass immer noch ca. 10 Millionen Spieler WOW spielen. Eine solche Anzahl an aktiven Spielern war vor dem Erscheinen des MMORPG 2004 undenkbar.

Dies lag unter anderem an der völlig anderen Spielelandschaft. Man hatte damals noch kein flächendeckendes Breitbandinternet und Smartphones waren noch eine Träumerei. Doch heute bewegen wir uns im Internet als wäre es eine gleichberechtige Parallelwelt.

World of Warcraft ist kein Spiel für Einzelgänger. Denn den großen Spaß hat man erst bei den sogenannten Raids, bei denen Spieler zusammen Missionen erfüllen müssen, die nur mit einer großen Anzahl an Spielern zu meistern sind.

Andere bekannte Entwickler von Rollenspielen haben versucht, den Erfolg von Word of Warcraft zu wiederholen, sind daran aber klar gescheitert. BioWares Star Wars The Old Republic ist zwar ein gutes Spiel, jedoch sind die Spielerzahlen seit Jahren stark sinkend. Das zeigt wie schwer es ist, im MMORPG Bereich auf lange Sicht Erfolg zu haben.

Aber auch fernab der MMORPG hat Blizzard die Multiplayerwelt geprägt. Nehmen wir beispielsweise DOTA, das nicht von Blizzard stammt, aber eine Mod von Warcraft 3 ist. Oder das Hearthstone Heroes of Warcraft Brettspiel. Ohne Blizzards Pionierarbeit in Spieldesign und Weltenbau gäbe es heute sehr viel weniger erfolgreiche Multiplayer Spiele.

Schließlich kommen Strategiespieler mit Starcraft 2 auf ihre Kosten. Zwar ist Starcraft 2 nicht so beliebt wie das Original, aber ohne Zweifel das beste Multiplayer RTS auf dem Markt. Gerade in Korea, dem Mekka der E-Sports Branche, gibt es zahlreiche begeisterte Starcraft Spieler.

Die Entstehung der Kategorie MOBA

Es ist eine ganz neue Kategorie von Spiel, die sich in den letzten Jahren entwickelt hat. Multiplayer online battle arena bedeutet so viel, wie ein Spiel, das online mit mehreren Spieler gespielt wird und in einer Art Arena stattfindet.

Das spannende an der Geschichte: Durch den coolen Teamfaktor gibt es ausgefeilte Taktiken, die Spieler folgen müssen, um eine Chance zu haben. MOBA ist also eine Kategorie Multiplayer Spiel, bei der es auf die Koordination der verschiedenen Stärken der von den Spielern gewählten Helden ankommt.

Ein Beispiel für ein Spiel dieser Art ist League of Legends. LOL ist ein Multiplayer Spiel, das weltweit Millionen Spieler in seinen Bann zieht, nicht zuletzt, weil es ein Free to Play Titel ist. Der Trick des Entwicklers: Für optische Features muss der Spieler einen echten Geldbetrag zahlen. Klingt komisch, ist aber höchst lukrativ und sorgt für eine Situation, mit der alle glücklich sein können!

Auch Blizzard hat das Potential dieses Genres erkannt und ein eigenes MOBA veröffentlicht. In Heroes of the Storm können Sie mit Blizzards eigenen Heldenfiguren in die Arena gehen und zusammen gegen andere Teams kämpfen.

Die Weltenbausimulation im Internet: Minecraft

Seine eigene Stadt nachbauen oder Gott spielen und eine neue Welt erschaffen – das ist mit Minecraft keine Fiktion mehr.

Wer lieber aufbaut als zerstört, ist mit Minecraft bestens bedient. Millionen Spieler erfreuen sich an dem Spiel, in dem man tun und lassen kann, was man will. Es ist ein Spiel ohne Story, aber deshalb auch ohne Restriktionen, in dem man seine eigene Welt erschaffen kann.

Minecraft ist ein Phänomen, das von hunderten Millionen Spielern erlebt wird. Es ist wie ein gigantischer Ameisenhaufen an Spielern, die sich frei bewegen und dabei doch so klare Ziele verfolgen. Gerade die Nachbauten realer Städte sind für jeden friedlichen Spieler ein Augenschmaus.

Affirmative: Counter Strike ist immer noch der König der Shooter

Der beliebteste Multiplayer Shooter ist ganz ohne Frage Counter Strike. Mittlerweile durch Valve zum zweiten Mal neu aufgesetzt und unter dem Namen CS:GO oder auch Counter Strike Global Offensive vertrieben, macht das Spiele einfach einen unglaublichen Spaß.

Terroristen und Counter Terroristen sind perfekt ausbalanciert, das Leveldesign wurde über Jahre hinweg optimiert und die Spiele laufen auf allerhöchstem Niveau ab. Wer gerne einen Shooter spielt, kommt an CS:GO nicht vorbei.

Word of Tanks, das Spiel für Freizeitpanzergeneräle

Wer abends nach Hause kommt und leider keine Action im echten Leben erwarten kann, sollte sich mal überlegen, ob er nicht einfach eine Runde World of Tanks spielen will.

Man steuert in diesem einfachen Spiel einen von 15 Panzern, die zusammen ein Team bilden. Man kämpft gegen ein anderes Team im 15 vs. 15 Modus mit mehreren Schützenpanzern, Kampfpanzern und historischen Prototypen.

Klingt nach einer Nische, ist aber ein Massenvergnügen. Über 35 Millionen Spieler sorgen für ein prall gefülltes Netz an Spielern.